1997 - 2002 René Schuh

Das Jubiläumskonzert zum 50jährigen Bestehen des Frauenchors wurde wegen der Erkrankung von Hr. Seib ins neue Jahr verschoben. Wie schon 20 Jahre zuvor übernahm dann ein anderer - René Schuh - die Aufgabe das Konzert durchzuführen. Auch hier kam es wieder zu einem Generationenwechsel und einer Umstellung auf eine ganz andere Art von Dirigent. Der Frauenchor unterstütze nicht mehr die vielen Männerchöre  - bei ihren Konzerten, sondern der Chor ging wieder ganz auf (fast) nur Frauenchorliteratur zurück. Die eigenen Konzerte in Viernheim wurden anders aufgezogen, der Frauenchor bestritt den größten Anteil daran und nur wenige andere waren Mitwirkende.

1977 - 1997 Valentin Seib

Im Jahr 1977 sprang Musikdirektor Valentin Seib als Dirigent bei dem Jubiläumskonzert des Frauenchors ein, da Herr Moos wegen einer schweren Erkrankung dieser Verpflichtung nicht nachkommen konnte. Herr Moos erholte sich nicht mehr ganz von seiner Krankheit und so übernahm Herr Seib den Dirigentenstab des Frauenchors.

Für den Frauenchor begann eine neue Ära und damit kamen auch sukzessive viele neue Sängerinnen zum Frauenchor. Mit viel Esprit und Elan hielt Hr. Seib die Singstunden ab. Das musikalische Repertoire änderte sich, viele Chöre aus den verschiedenen Operetten und Musicals wurden unter seinem Dirigat einstudiert. Der Frauenchor gestaltete viele Konzerte der Seib´schen Männerchöre mit - viele außerhalb von Viernheim - und gemeinsam wurden gemischte Chorwerke zu Gehör gebracht. Unter seiner Stabführung bestritt der Frauenchor seine ersten Wertungssingen.

1959 - 1977 Helmut Moos

Nach dem tragischen Tod seiner Tochter, legte Herr Klee seine Ämter als Dirigent bei seinen verschiedenen Chören nieder - so auch beim Frauenchor. Herr Helmut Moos übernahm im Anschluss, im Jahr 1959, die Aufgabe als Dirigent beim Frauenchor. Viele Konzerte wurden unter seinem Dirigat aufgeführt, manchmal unter Mitwirkung anderer (z.B. amerikanischer Soldatenchor, Weinheimer Bachlerchen...). In seine Zeit fiel der "Hessentag in Viernheim" und in diesem Zusammenhang wurde auch das "Hessische Lied" in einer Chorfassung einstudiert. 

1947 - 1959 Franz Klee

Franz Klee war der Mitbegründer des Frauenchor 1947 Viernheim. Bei einem vorangegangenem "Kaffeeklatsch" von Sängerfrauen, Töchtern und Freunden konnte er seine Pläne einer aufgeschlossenen Zuhörerschaft vortragen. Er konnte begeistern und er träumte von einem Oratorienchor, der sich den großen Werken der Weltliteratur widmen sollte.

Mit ihm sang der Chor Werke von Mozart, Schubert, Schumann, Haydn, Haßler etc. und viele eigene Kompositionen und Sätze.

Das Viernheimer Lied "...am sonnigen Hang" komponierte er eigens für das Doppelquartett des Frauenchor 1947 und des MGV 1846.