"Kurvenklänge" - Jubiläumskonzert 17.02.2018
Februar 17, 2018

Ein voll besetzter Saal, eine farbenfrohe Kulisse, ein hochmotivierter Chor mit einem abwechslungsreichen Programm, ein gesunder Dirigent und ein hervorragendes Saxophon-Quartett aus Frankfurt als musikalische Zwischeneinlage, das alles zusammen ergab ein Konzert, welches das Publikum begeisterte und neben dem stürmischen Beifall immer wieder nach Zugaben rief. Dazu ein Moderator (Harald Hofmann), der nicht nur gekonnt durch das Programm führte, sondern auch als „Prinz“ den Chor in einem Song kräftig unterstützte.

Ob bekannte Lieder wie „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“ und „Ave Maria“ oder der Musical-Song „Ich gehör nur mir“, eine Homage an Joy Fleming mit „Ein Lied kann eine Brücke sein“, vielfältiger konnte kaum das Repertoire der über dreißig Sängerinnen sein. Ganz besonders hörte das Publikum dem Chor bei der musikalischen Diagnose zu, als es um die Kurven der Frauen, aber auch der Männer, ging: „In jeder Frau steckt ein Stück Hefe“ – und wenn diese dann so langsam…. – ja, so entstehen dann die Kurven.

„ParaVos“ – vier Saxophone einmal anders

Abwechselnd zu den Auftritten des Frauenchors begeisterten vier junge Saxophonisten der Musikhochschule Frankfurt das Publikum. Kein Schlagzeug, keine Gitarren und kein Keyboard, nur vier Saxophone und vier hervorragende Meister ihres Fachs spielten von der Klassik bis hin zu Jazz bekannte Musikstücke in einer eigenen Version, die das Publikum nur noch ins Staunen versetzte. Was einmal im Jahre 2007 als Experiment startete, das wurde zu einer musikalischen Einheit mit einem eigenen charakteristischen Sound.

Mit ihrem Auftritt in Viernheim hat „ParaVos“ viele neue und musikbegeisterte Freunde gefunden. Ihr Auftritt in Viernheim dürfte nicht der letzte Auftritt gewesen sein. So vielfältig ihr Sound ist, so vielfältig auch das Repertoire der Künstler Veronika Hanrath, Andres Scheer, Miriam Brause und Sarah Mehlhart.

"Zauber der Stimme" Konzert 11.10.2015

In der alten TSV-Halle war etwas los! Der Besucherstrom wollte nicht enden. Bei vollbesetztem Haus gelang dem Frauenchor ein tolles Konzertereignis. 

Der Vorhang ging auf - Licht fiel auf den Dirigenten am Klavier - er fängt an zu spielen - doch wo blieb der Chor? Dann begann es zu singen, aus allen Ecken der Halle und direkt aus dem Publikum kamen die Frauen singend und gestikulierend auf die Bühne. Mit dem "Lied des Volkes" aus dem Musiacal Les Miserables begann das Konzert und damit sprang der Funke schon sofort auf das Publikum über.

Die Frauen hatten Spaß an den Liedern, die sie vortrugen und das spürten die Zuhörer. Weitere stimmungsvolle Lieder aus dem Musical, unter anderem zwei Solis von Eva Gutperle (12 J.) und Lena Thoms (14 J.) vorgetragen, waren zu hören.

Mit poppigen Liedern aus "Tabaluga", den 60igern, Filmmusik immer mit solistischen Einlagen von choreigene Sängerinnen ging es weiter. Mit dem Gastsänger Jürgen Orelly ging es nicht nur musikalisch weiter, er unterstrich sein gesangliches Können bei seinen Arien mit großem schauspielerischem Talent, das beides viel Lachen und Beifall nach sich zog. Mit den Liedern aus Sister Act brachte der Chor das Publikum ganz in Stimmung mit viel Bewegung, Rhythmik und tollem Gesang gab es da schon Zugaberufe. Mit den letzten beiden Gesangsdarbietungen aus der Fledermaus und Zar und Zimmermann, die auch schauspielerisch vom Solisten wie vom Chor untermalt wurden, gelang ein wahrlich super guter Abschluss des Konzertes. Nach einer Zugabe und mit dem nochmaligen "Lied des Volkes" trat der Chor dann von der Bühne ab.

 

 

Erlebnisnachmittag im Vogelpark für aktive und fördernde Mitglieder

Motto: Wein, (Weib) Chor und Gesang

Nach einer Führung durch den Vogelpark, gab der Frauenchor ein kleines Platzkonzert mit anschließender Wein- und Schokoladenverkostung.

 

Jubiläumskonzert in Hüttenfeld 2014

Der Frauenchor Hüttenfeld hatte zu seinem 20-jährigen Bestehen den Frauenchor Viernheim eingeladen. Es oblag dem Frauenchor Viernheim noch vor der Pause einen ersten gesanglichen Höhepunkt zu setzen.

Mit verschiedenen Arrangements der bekannten Komposition "Die Forelle" von Franz Schubert wussten die Sängerinnen des Frauenchores musikalisch zu überzeugen. Unter dem Dirigat von Birgit Käser sangen die Frauen verschiedene Variationen des bekannten Liedes, wie "Die kleine Nachtforelle" von Mozart, oder "Zur Ehre der Forelle" von Beethoven sowie den "Freifisch" von Carl Maria von Weber.

Ohne eine erste Zugabe kam hier der Chor nicht von der Bühne. Der Frauenchor erwies dem Gastgeber noch einmal seine Reverenz mit den Liedern "Der Mühljung", "Heute ist heut* und den "Irischen Segenswünschen kam nicht ohne eine weitere Zugabe von der Bühne. Dabei intonierte der Chor auf "Pfälzisch" das Weinlied "Die Woirees".

Singen im Vogelpark am 06.09.14

Bei strahlendem Sonnenschein, direkt zwischen Beos, Kranichen und Känguruhs brachte der Frauenchor während des Bauernmarktes schöne Lieder zu Gehör. Bei Kaffee und Kuchen konnten die Zuhörer Einiges aus dem Repertoire unseres Chores hören.

Gottesdienst in Aachen am 21.06.2014

Am 21.06.2014 konnte der Frauenchor 1947 den Samstagabendgottesdienst in der Heilig Kreuz Kirche in Aachen mit gestalten. An der Eingangstür der Kirche war sogar ein kleiner Aushang angebracht, der uns mit den Musikstücken ankündigte.

Konzert in Habitzheim April 2014

Beim 150-jährigen Jubiläum des MGV Habitzheim und des zeitgleich stattfindenden 20-jährigen Dirigenten- Jubiläum von Hans-Kaspar Scharf konnte dieser sich über ein ganz besonderes Geschenk bedanken.

Er wurde geklont, die Habitzheimer, d.h. sowohl der MGV als auch der nunmehr 11 Jahre alte gemischte Chor Village Voices, sind so zufrieden mit ihm, dass sie ihn gerne doppelt für sich vereinnahmen würden.

Das sehr abwechlungsreiche Konzert bot für jeden Geschmack etwas. Zwei große gemischte Chöre, der jubilierende Männerchor und auch der Frauenchor 1947 e.V. Viernheim wussten das zahlreich erschienene Publikum zu begeistern. Mit Melodien wie "Die launige Forelle", "Beati Mortui", die "Woirees" und den Gospels "I Want to go to heaven" und "Ich fahr am Morgen" gratulierte der Frauenchor den gastgebenden Gesangvereinen musikalisch.

November 2013 Kerwekonzert

Erstmals in der Geschichte der 3 Vereine Frauenchor Viernheim, Harmonika-Club und Stadtorchester Viernheim veranstalteten wir gemeinsam ein rundum gelungenes Konzert im Bürgerhaus der Stadt Viernheim. Dabei konnte jeder Verein zunächst seine eigenen Stücke wie z.B. "Die launige Forelle", "Ihr Freunde in dem Kreise" usw.  vortragen. Am Ende des Konzertes vereinigten sich dann zunächst der Frauenchor gemeinsam mit dem Harmonika-Club mit dem durch Henry Maske berühmt gewordenen Lied "Conquest  of Paradise" von Vangelis und dem "Fliegermarsch", der gemeinsam mit dem Stadtorchester zum begeisterten Mitklatschen der Zuhörer führte. Das Kerwekonzert war der Beginn einer schönen Freundschaft, der im nächsten Jahr im Juni in einem erstmals durchgeführten gemeinsamen Vereinsfest am 21.06.2014 gipfelt.

Preissingen beim MGV Liederkranz in Viernheim
09. Juni 2013

Beim 125-jährigen Jubiläum des Männergesangvereins Liederkranz Viernheim nahm auch der Frauenchor beim ausgeschriebenen Preissingen teil. Dabei kam es zu einem regelrechten Rekord bei der Teilnahme in der Klasse F2 mit 7 teilnehmenden Frauenchören. Mit den Liedern "I want to go heaven", "Ihr Freunde in dem Kreise" und "dem Mühljung" konnte der Frauenchor beweisen, dass er es mit den umliegenden Chören aufnehmen kann und konnte mit dem erzielten Ergebnis sehr zufrieden sein.