Die Singstunde ist wieder "zurück"

Singen mit Corona-Auflagen

"Nach fast einem Vierteljahr Stillstand und gefühlt sehr, sehr langer Zeit wagten der  "Frauenchor 1947 Viernheim e.V." und der "Männergesangverein 1846 e.V. Viernheim" es vor  einer Woche wieder zu einer ersten "realen" Singstunde nach der Corona-Krise einzuladen. Dieser Testlauf fand im Freien - auf der Terrasse des Vereinsheimes des Männergesangsvereins - statt. Abgesprochen und freigegeben durch das Ordnungsamt Viernheim und unter Einhaltung aller bestehender Hygiene -und Abstandsregeln des Kreises Bergstraße waren diese beiden Abende ein sehr schönes Erlebnis für die jeweiligen Aktiven. Da diese erste Singstunde aufgrund der Corona-Regeln im Freien stattfand, musste sich jede Sängerin/Sänger erst einmal auch mit den neuen Gegebenheiten (Singen im Freien, mit weitem Abstand zum Nächsten und mit starken Nebengeräuschen durch die im Hintergrund liegende Autobahn) anfreunden. Diese  neue Art "Gefühlt für sich alleine zu Singen" stellte auch erfahrene, langjährige Sänger auf die Probe und zeigte noch deutlicher auf, dass es sehr darauf ankommt seinem Nachbarn oder dem Vorder - und Hintermann genau zuzuhören. Geführt durch den Dirigenten Hans-Kaspar Scharf, gelang dies jedoch von Minute zu Minute besser und leichter. Der Chorleiter selbst bestätigte diese Tatsache mit den Worten: " Auch ich war trotz der Nebengeräusche positiv von der Qualität einer Singstunde unter freiem Himmel überrascht".

Auch an den Reaktionen aller Aktiven konnte man den zurückgekehrten Spaß am Singen deutlich erspüren. Damit die Vereine nicht gänzlich vom Wetter abhängen und trotzdem die Abstandsregeln eingehalten werden können, werden beide Chöre nun wechselweise mit den Stimmen Sopran/ Alt und Tenor/Bass üben und anschließend wieder auch als Gesamtchor. Singen ist und bleibt ein Gemeinschaftserlebnis  und - gefühl, auf dass viele sehr lange warteten. An dieser Stelle möchte sich der Frauenchor 1947 Viernheim e.V. offiziell beim MGV Viernheim für die Zurverfügungstellung der Terrasse und des Vereinsheimes aber auch bei der Stadt Viernheim für die Erlaubnis des Wiederaufnehmens des Probebetriebes bedanken.

Gerne sind neue Sängerinnen und Sänger willkommen - sollten sich jedoch vorher bei dem jeweiligen Vorstand melden.